Persönliche Gespräche


Da die momentane Situation vermutlich noch längerfristig keine Beratungstermine in unseren Büros in der Kapuzinerstraße 30 zulassen wird, haben wir nach Möglichkeiten gesucht, wie wir einen (eingeschränkten) „Regelbetrieb” trotzdem wieder aufnehmen können. Nach telefonischer Vereinbarung können wir unter Wahrung der vorgegebenen Schutz- und Hygienevorgaben auch Präsenztermine anbieten.

Wie die meisten Einrichtungen wird das IBZ-Jugend nun „hybrid“ arbeiten, d.h. so viel Präsenz wie möglich und so viel virtuelle Alternative wie nötig anbieten.
So können wir auch aktiv und in Kontakt bleiben, wenn junge Menschen selbst und / oder deren persönliches Umfeld und / oder Netzwerkkolleg*innen und / oder Mitarbeiter*innen des IBZ-Jugend ggf. einer „Risikogruppe“ angehören. In welcher Form und wo Gespräche stattfinden, klären wir immer vorab am Telefon.

Um das Infektionsrisiko durch Covid-19 sowohl für Sie als auch für uns möglichst gering zu halten, müssen die folgenden Schutz- und Hygienemaßnahmen bei Terminen in unseren Räumen unbedingt beachtet werden!

  • Der Zugang zu unseren Räumen ist nur Personen gestattet, die nicht an SARS-CoV-2 oder akuten Atemwegserkrankungen leiden.
  • Bitte kommen Sie nur zum Termin, wenn Sie ganz gesund sind (d.h. auch kein Schnupfen, Husten, leichte Erkältung etc.) und auch in den letzten 48 Stunden vor dem Termin bei uns keinerlei Krankheitsanzeichen an sich wahrgenommen haben!
  • Sollten Sie Kontakt zu einer Person gehabt haben, die an Covid-19 erkrankt ist, darf ein Termin bei uns frühestens 14 Tage danach stattfinden.
  • Bitte tragen Sie einen Mund-Nasen-Schutz – beim Betreten unserer Räume in der Lindwurmstraße bis zum Beginn des Beratungsgesprächs!
  • Nach dem Betreten unserer Räumlichkeiten ist Händewaschen Pflicht. Ihre Berater*in wird Sie im Vorraum begrüßen und Ihnen die Waschmöglichkeit zeigen. Anschließend gehen Sie gemeinsam zum Beratungszimmer.
  • Der notwendige Mindestabstand von 1,5 Metern muss in unseren Räumen immer eingehalten werden, auch während des Beratungsgesprächs!
  • Halten Sie bitte die Husten- und Niesetikette (Husten oder Niesen in die Armbeuge oder in ein Taschentuch) ein!
  • Bitte kommen Sie pünktlich (max. 5 Minuten vor dem vereinbarten Termin) zu Ihrem Termin, damit es möglichst keine Überschneidungen mit anderen Ratsuchenden gibt!
  • Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir in der aktuellen Situation Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse und Telefonnummer) zur Dokumentation immer vollständig erfassen müssen.
  • Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass wir Ihnen derzeit kein Getränk während des Beratungsgesprächs anbieten dürfen; bitte bringen Sie sich ggf. ihr eigenes mit.

Durch die Beachtung dieser Punkte ermöglichen Sie uns, auch unter den aktuell schwierigen Bedingungen persönliche Termine anbieten zu können.
Vielen Dank für Ihr Verständnis – wir freuen uns auf Sie!

Scroll to Top