Infos für Fachkräfte

Arbeitsweise

Klärung Jugendhilfebedarf im Übergang Schule – Beruf § 13 SGB VIII Voraussetzung für die gemeinsame Arbeit ist die Motivation der jungen Menschen, einen beruflichen Weg einzuschlagen. Das IBZ-Jugend nutzt ressourcenorientierte Beratungsgespräche zu einzelfallbezogener Diagnose, beruflichem Profiling und zur Zielentwicklung. Ein fachlicher Austausch mit Betreuern und Netzwerkpartnern liefert weitere wichtige Informationen. Die Zusammenschau und Bewertung aller …

Arbeitsweise Weiterlesen »

Kontaktaufnahme

Die jungen Menschen kommen in Eigeninitiative zum IBZ-Jugend oder über die Agentur für Arbeit, das Jobcenter und die Sozialbürgerhäuser, JADE, die (Berufs)-Schulsozialarbeit, durch freie Träger der Jugend-, Gesundheits- und Wohnungslosenhilfe. Erstkontakt bitte telefonisch, da wir schon erste Fragen zur Person stellen: Persönliche Daten: Namen, Alter, seit wann in München wohnhaft, Schulabschluss, Nationalität, Aufenthalt, Zuständigkeit des …

Kontaktaufnahme Weiterlesen »

Zielgruppe

Das IBZ-Jugend ist das Integrations- und Beratungszentrum für junge Menschen aus München, die aufgrund verschiedener Problemlagen bisher den Übergang von der Schule ins Berufsleben nicht geschafft haben. Junge Menschen mit nachhaltig gefährdeter beruflicher Integration …… bis 25 Jahre… seit mindestens 6 Monaten in München lebend*… mit Zuständigkeit der Landeshauptstadt München… mit hohem sozialpädagogischen Unterstützungsbedarf… in …

Zielgruppe Weiterlesen »